Das europäische Leistungspunktesystem für die berufliche Bildung

Das europäische Leistungspunktesystem für die die berufliche Bildung und Weiterbildung zielt darauf ab, die Validierung von Lernen, das außerhalb des formalen nationalen beruflichen Bildungs- und Weiterbildungssystems stattfand, zu ermöglichen. Dies kann ein Lernabschnitt im Ausland während eines formalenProgramms zur beruflichen Bildung, Lernen, das informell und nicht formal wie am Arbeitsplatz stattfand und jede andere Form von Vorwissen darstellen.

 

Die Nutzung allen Wissens der  Bürger  am Arbeitsmarkt und im Bildungssystem

 

Die Industrie in Europa sieht sich in Bezug auf Fachkräfte immer mehr einer Knappheit von Fähigkeiten und Begabungen gegenüber stehen. Gleichzeitig steigen die Anforderungen an die Fähigkeiten der Arbeiter immer mehr an. Besonders in Bezug auf Transport und Logistik spielt die europäische Dimension der Industrie wie auch die Arbeitserfahrung eine wichtige Rolle. Aber ein großer Anteil der Qualifikation der Arbeiter speziell in diesen Kontexten ist in Bezug auf formale Abschlüsse schlicht nicht belegbar, weil sie unter Rahmenbedingungen erworben wurden, die nicht anerkannt sind. Vor allem während Übergangsphasen wie zu Zeit der Arbeitssuche, wenn junge Fachkräfte eine Stelle suchen oder wenn sie an Weiterbildung teilnehmen, ist die Sichtbarkeit solcher Qualifikationen der Schlüssel, um Diskrepanzen zu vermeiden und Zeit und Geld zu sparen.

 

Die formale Anerkennung für jegliche Art von Lernen auf der Basis von Lernergebnissen

 

Lernergebnisse stellen innerhalb des EQR den Schlüssel für die Umsetzung von Anerkennung von Lernen mit ECVET dar, da  Lernergebnisse unabhängig von dem Kontext, in dem sie erworben wurden, vergleichbar sind. Das gilt gleichermaßen für einen Lernenden, der einen Teil seines/ihres beruflichen Bildung im Ausland verbringt oder für einen Arbeitnehmer, der seine Fähigkeiten am Arbeitsplatz erworben hat. ECVET dient als europäisches Instrument, um ähnliche Anerkennungsprozesse nicht nur national, sondern über Grenzen in Europa hinweg zu vereinfachen.

 

 

ECVET in der Praxis

Weitere Informationen zu der praktischen Implementierung von ECVET im Kontext von Mobilität von Lernenden und innerhalb der Anerkennung von nicht formalem und informellem Lernen finden Sie bitte in den folgenden praktischen Handbüchern:

Die Handbücher sind ebenso in verschiedenen Sprachversionen erhältlich:

  • Richtlinie für die praktische Implementierung von ECVET Mobilität im Rahmen von IVET.

 

 Sprachversionen: EN / DE / NL / IT / ES / FR

 

  • Richtlinie für die praktische Anwendung von ECVET im Kontext der Anerkennung nonformalen und informellen Lernens           

 

 Sprachversionen: EN / DE / NL / IT / ES / FR

Die folgenden Beispiele der Gastbranche zeigt, wie ECVET Arbeitgeber und Arbeiter in ihrer Karriereentwicklung unterstützen kann:

Video source: ECVET-TOUR (http://youtu.be/SUG4MyEjb6o)