Status Quo der Umsetzung von ECVET in den Niederlanden

2011 wurde die Nationale Koordinierungsstelle ECVET (ECVET NCP) bei der Nationalagentur LLP Leonardo da Vinci gegründet. In der zweiten Jahreshälfte 2011 erstellte der NCP in Abstimmung mit dem Bildungsministerium einen Aktionsplan. Die Schwerpunkte liegen auf Informationsverbreitung, Sensibilisierungsmaßnahmen und Kooperationsförderung.

 

ECVET-Prioritäten  können abhängig vom nationalen System sowohl auf Projekt- als auch auf Systemebene mit unterschiedlichen Zielsetzungen umgesetzt werden. Viele europäische Länder sind derzeit an der Umsetzung von ECVET auf Projektebene beteiligt, um transnationale Mobilität und Lebenslanges Lernen zu fördern. Einige Mitgliedsstaaten implementieren ECVET auf Systemebene, um ihre Ausbildungen anzupassen oder ein rein auf ECVET-Richtlinien basierendes Klassifikationssystem zu entwickeln. Die Niederlande werden künftig ECVET zur Förderung transnationaler Mobilität verwenden und ECVET-Projekte einführen, analysieren und innerhalb des europäischen Förderprogramms für Lebenslanges Lernen Empfehlungen aussprechen.

 

Die vom Bildungsministerium eingerichtete Nationale Koordinierungsstelle ECVET vernetzt Berufsbildungseinrichtungen mit InteressenvertreterInnen, die mit ECVET arbeiten. Die Aufgabe des NCP ECVET besteht darin, die Bekanntheit von ECVET zu erhöhen sowie an dessen Weiterentwicklung mitzuwirken. Die niederländische Nationalagentur setzte im Namen der Europäischen Kommission ein niederländisches Expertenteam für ECVET ein, um die Einführung von ECVET mit den folgenden Aufgaben voranzutreiben:

 

  • Angebot von Bildungsmaßnahmen
  • Beratung von InteressentInnen;
  • Aufbau von Praxisnetzwerken
  • Vertretung in europäischen ECVET-Netzwerken.

 

Diese ExpertInnen, die bereits Erfahrung mit ECVET-Projekten sammeln konnten, unterstützen MBO-Einrichtungen bei der Durchführung von ECVET. Das ExpertInnenteam untersucht die Möglichkeit der Strukturierung einer niederländischen Qualifikation in ECVET Einheiten, um erste Analysen vorzunehmen.